Das Fitness ABC, die wichtigsten Fachbegriffe(A-C)
Link

A:

ADP: steht für Adenosin Di-Phosphat Überrest nach Energiegewinnung (siehe ATP), so schnell wie möglich wieder zu einem ATP umgewandelt

ATP: Steht für Adenosin Tri-Phosphat. Im Körper wird ein Phosphat abgespaltet, dadurch wird Energie gewonnen.

Aminosäuren: Im Fitnessberreich sprechen wir eigentlich immer von den  proteinogenen Aminosäuren. Diese sind die Bausteine der Eiweiße. Es gibt Aminosäuren, die der Körper selbst herstellen muss, und solche, die zugeführt werden müssen.

m. abdominus major(abs): Der Große Bauchmuskel. Der Muskel, der unseren „Sixpack“ bildet. auch gerne mit ABS abgekürzt; vor allem im englischen.

B:

BCAA: steht für Branched Chain Amino Acid. Es handelt sich um spezielle Aminosäuren. Weiteres zu BCAAs.

Bizeps: Der Zweiköpfige Oberarmbeuger, richtig: musuclus biceps brachii; zusammen mit dem Oberarmmuskel ist er für die Anhebung des Arms nach vorn, das Anwinkeln des Ellbogengelenks und eine Außenrotation des des Armes verantwortlich.

 

C:

Casein: Milchprotein. Dieses Protein gelangt nicht in die Molke bei der Molkeherstellung. Oft in Mehrkomponentenproteinenpulvern  versorgt es den Körper über eine mittlere Dauer mit Protein.

Vitamin C: Vitamin C ist ein wasserlösliches Vitamin und deshalb einfach aufzunehmen. Eine Überdosierung ist nur schwer möglich, da überschüssiges Vitamin C über die Nieren ausgeschieden wird.

 

 

Dieser Artikel wird regelmäßig ergänzt, wir würden uns freuen, wenn wir durch entsprechende Kommentare, weitere Anstöße erhalten. Es soll hier um die wichtigen Basisinformationen gehen.  Wir möchten hieraus jedoch kein kompliziertes Fachlexikon machen, deshalb nehmen wir nicht jeden, dem ein oder anderen vielleicht wichtig erscheinenden  Begriff mit auf.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

6 − vier =

Sie können diese HTML-Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>